Evolution und Evolutionisten

"Alle Fragen, die die Welt uns aufwirft, können nur durch eine evolutionäre Einstellung zugänglich werden" Ernst Mayr (1904 - 2005) in einem Brief zur Gründung des AK Evolutionsbiologie vom 19. September 2002

Darwins Vermächtnis in Gefahr?

Charles Darwin (1809-1882) war nicht der Einzige, der versuchte, die Entstehung aller Lebensformen mit naturwissenschaftlichen Methoden und unabhängig von der biblischen Genesis zu erklären. 1859, also vor genau 150 Jahren, war er aber der Erste, dem es gelang, die Vielzahl bis dahin rätselhafter biologischer Einzelbeobachtungen in eine plausible wissenschaftliche Theorie zu gießen und diese in die Öffentlichkeit zu tragen. Das Darwin-Jahr 2009 ist deshalb der Anlass, die Evolutionslehre als zentrale biologische Theorie zu würdigen, die uns die Zusammenhänge allen Lebens auf der Erde erschließt. Neben dem Jubiläum gibt es aber auch einen gesellschaftlichen Bedarf, Aufklärung zu betreiben. Seit einigen Jahren nämlich versuchen Kreationisten auch in Europa, Darwins Erkenntnisse als Irrweg darzustellen. Wenn es nach ihnen ginge, würde die Evolutionslehre aus dem Biologieunterricht der Schulen verbannt und durch den Schöpfungsmythos des Alten Testaments ersetzt. Bildungspolitikern und Wissenschaftlern kommt das so vor, als würde man von Geografielehrern fordern, die Erde wieder als Scheibe zu betrachten. Der beste Schutz gegen solche Bestrebungen ist es deshalb, Wissenschaft verständlich und spannend zu vermitteln – und dafür bietet die Evolution reichlich Stoff.

Quelle: Magazin der NRW-Stiftung 3/2009

www.darwin-jahr.de

Das Portal www.darwin-jahr.de (www.evo-magazin.de) wird betrieben vom "Darwin-Jahr-Komitee" der Giordano Bruno Stiftung und dem AK Evolutionsbiologie im Verband Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin.

HINWEIS: Die einzelnen Beiträge auf diesem Webportal geben die persönlichen Meinungen der Verfasser wieder und entsprechen nicht notwendig der Position der Giordano Bruno Stiftung oder des AK Evolutionsbiologie.

Link: www.darwin-jahr.de