OHNE GNADE - Eine Geschichte der Todesstrafe

Gepostet von: Giordano-Bruno-Stiftung

Veröffentlicht am 11.07.2012

Online-Vortrag und Diskussion mit Helmut Ortner Es geht um die Todesstrafe. Es geht um Vergeltung. Zu allen Zeiten und in beinahe jeder menschlichen Gesellschaft wurden mit staatlicher Legitimation – auch jenseits der Schlachtfelder – Menschen getötet. Gesetze, Exekutions-Methoden und Hinrichtungs-Inszenierungen haben sich geändert, geblieben ist der Glaube, etwas »Gerechtes« zu tun. Helmut Ortner beschreibt die Rituale der Vergeltung: Steinigen, Kreuzigen, Galgen, Guillotine, Elektrischer Stuhl , Gaskammer – bis zur »zivilisierten« Giftspritze. Ein eindringliches, fulminantes Plädoyer: Weg von einer Kultur der Vergeltung, hin zu einer humanen Zivilgesellschaft. Moderation: Eva Witten Produktionsleitung, Regie und Schnitt: Ricarda Hinz Vielen Dank an: vr3 virtual studio GmbH www.vr3.de www.giordano-bruno-stiftung.de www.aufklärungsdienst.de Nicht-kommerzielles Bildungsvideo. Verkauf und Vermietung nicht gestattet. Die Rechte an Bild und Ton liegen bei den jeweiligen Urhebern.

Quelle: www.youtube.de