Homöopathie-Gesetz: Deutschlands schlechtestes Gesetz

Gepostet von: maiLab

Veröffentlicht am 12.07.2019

Was ihr noch nicht über Homöopathie wusstet...
Folgendes habt ihr vielleicht mitbekommen: Eine deutsche Homöopathie-Firma verteilt Abmahnungen gegen Wissenschaftler, die in der Öffentlichkeit sagen, dass es keine wissenschaftlich haltbaren Wirkungsnachweise für Homöopathie gibt. Aber warum darf man überhaupt Abmahnungen gegen wissenschaftlich korrekte Aussagen verteilen? Tja - irrsinniger Weise ist "wissenschaftlich unwirksam" vor dem deutschen Gesetz "rechtlich wirksam". Der Knackpunkt heißt "Binnenkonsens" und ist - leider -Teil des deutschen Arzneimittelgesetzes. Wir zeigen, wie es dazu und was sich dringend ändern muss.

Dank an:

Udo Endruscheit (INH) für Diskussionen und Hilfe beim Finden von Quellen zum Gesetzentwurf 1976

Natalie Grams (INH) für Informationen zur Arzneimittelprüfung

Hinnerk Feldwisch (medwatch) für Informationen zur aktuellen Rechtslage

Presseabteilung des BfArM für Informationen zur Arzneimittelzulassung

Quelle: www.youtube.de