Der Katholizismus - Christentum oder Heidentum?

Gepostet von: Edi Maurer

Veröffentlicht am 08.09.2017

„Die Sakramente sind alle heidnischen Ursprungs... Der Katholizismus ist die absolute Verfälschung der Religion, die Jesus gemeint hat, ist die totale Verfremdung, ja Pervertierung, das heißt Umdrehung, Umschaltung um 180 Grad, dessen was Jesus mit seiner Religion, die ja eine Vertiefung der Moral sein sollte, gemeint hat. Es ist ein Hohn, eine Maskerade, ein durch zwei Jahrtausende hindurchwandernder Karnevalszug, und man wundert sich, dass so wenige Menschen das bisher durchschaut haben, das hier mit dem Christentum der letzte Humbug getrieben worden ist und auch von dem jetzigen Papst getrieben wird.“

Prof. Dr. Hubertus Mynarek, ehemaliger Dekan an der Universität Wien

„Für mich ist es immer wichtig, dass das Christentum die vorausgegangenen Kulturen nicht zerstört hat, sondern in gewisser Weise kann man sagen ‘getauft’ hat, teilweise übernommen hat.“

Bischof Dr. Walter Mixa, Mitglied des Päpstlichen Rats

Quelle: www.youtube.de