11. Gebot-Aktion in Stuttgart während Evang. Kirchentag Juni 2015

Gepostet von: gbsStuttgart

Veröffentlicht am 12.06.2015

Vom 3.-7. Juni 2015 fand in Stuttgart der Evangelische Kirchentag statt. Er wurde mit insgesamt 8,6 Millionen allgemeiner Steuergelder bezuschusst. Das heißt also, dass auch die 48 % Konfessionsfreien, die es in Stuttgart gibt, diese Werbeveranstaltung für die Kirche mitfinanzieren mussten. Das immer wieder vorgebrachte Argument, dass ja auch viele andere Veranstaltungen - man denke an kulturelle und sportliche Einrichtungen - bezuschusst werden, ohne dass solche Einrichtungen von allen genutzt werden, ist recht kurzschlüssig. Denn bei den Kirchentagen geht es um weltanschauliche, sehr kurzfristige Veranstaltungen, deren Aufwand und Nutzen in einem ganz anderen Verhältnis stehen. Andere Einrichtungen bestehen oft das ganze Jahr über und haben mit einseitigen Weltanschauungen ideologisch-esoterischer Art nichts gemeinsam.

Quelle: www.youtube.de