Quatsch Comedy Club

Der Quatsch Comedy Club ist eine Fernsehsendung, in der verschiedene Stand-Up-Comedians in gemischten Shows oder mit ihren abendfüllenden Programmen auftreten. Die Fernsehsendung wird vom Gründer und Intendanten der Sendung, Thomas Hermanns, moderiert. Sie bezeichnet sich als Deutschlands erster Comedy-Club. Derzeit wird der Quatsch Comedy Club auf Sky 1 beim Bezahlsender Sky Deutschland ausgestrahlt.

Geschichte

Der Quatsch Comedy Club entstand als Bühnenshow, mit der Thomas Hermanns 1992 in Hamburg die Stand-up-Comedy als eigenständiges Format nach Deutschland brachte.

Seinen Ursprung hatte der Quatsch Comedy Club in der Kantine des Hamburger Schauspielhauses. Lange Zeit war dann das Imperial Theater auf der Reeperbahn die Heimat des Clubs. Als Hermanns die sogenannte „Kleine Revue“ im Keller des Friedrichstadt-Palastes in Berlin zur Miete angeboten wurde, zog der erfolgreiche Club 2002 in die Hauptstadt. Heute gibt es hier jede Woche neue Comedyshows, dazu regelmäßige Gastspiele im Hamburger Stage Club und im Düsseldorfer Capitol Theater.

1996 wurde die Show von ProSieben erstmals im frei zugänglichen Fernsehen ausgestrahlt, zuvor war sie bereits auf dem Bezahlsender Premiere zu sehen.

Anfang 2006 wurde ein zweiter Live-Club am Ursprungsort in Hamburg durch die Stage Entertainment eröffnet. Der Club hatte dort das traditionsreiche Café Keese auf der Reeperbahn (St. Pauli) als festen Spielort bekommen. Im Februar 2011 wurde der Stage Club (ebenfalls zur Stage Entertainment gehörend) am Musicaltheater Neue Flora zum neuen Spielort.

Seit 2016 gibt es den Quatsch Comedy Club auch in Stuttgart im Eventcenter „Spardawelt“ der Sparda-Bank Baden-Württemberg.

Eigentümer beider Clubs ist Thomas Hermanns’ Firma Serious Fun GmbH.

(Auszüge aus Wikipedia)

Quelle: www.wikipedia.org