Piero Masztalerz

Piero Masztalerz (* 17. September 1970 in Lübeck) ist ein deutscher Comiczeichner.

Leben

Nach Abbruch der Lehre zum Druckvorlagenhersteller war Piero Masztalerz u. a. als Damenoberbekleidungsverkäufer, Taxifahrer und Versicherungsvertreter tätig. Heute arbeitet er als freier Cartoonist und Videografiker. Seit 1991 ist er als Comiczeichner, Grafiker und Texter tätig. Seine Themen sind Sex, Gewalt, Religion und Abartiges. Er arbeitet u. a. für das Satiremagazin Eulenspiegel, die Lübecker Nachrichten, den Spiegel und die Jugendzeitschrift Bravo.

2003 gründete Masztalerz die Firma Comic-Animationen Hamburg, die Comics und Animationsfilme für Internet- und Crossmedia-Produktionen entwickelt und produziert. Für den Norddeutschen Rundfunk entstanden zum Beispiel ein Online-Detektivspiel für die TV-Serie Die Pfefferkörner oder die seit September 2010 in der Sendung DAS! gesendeten animierten Videoclips der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichneten Radio-Comedy Frühstück bei Stefanie.

2008, 2010 und 2011 wurde Masztalerz für den Deutschen Cartoonpreis nominiert, 2011 belegte er den ersten Platz. 2012 belegte er den 3. Platz beim Kunstpreis der Giordano-Bruno-Stiftung Der freche Mario. 2012 und 2014 gewann er den Hauptpreis beim Deutschen Preis für die politische Karikatur.

Piero Masztalerz hat drei Kinder und lebt in Hamburg.

Link: http://www.schoenescheisse.de/

Facebook: https://www.facebook.com/masztalerz.cartoons