Atheismus (Religionskritik)

Dies ist eine Gruppe für überzeugte Konfessionsfreie, ReligionskritikerInnen und FreundInnen einer konsequenten Säkularisierung der Gesellschaft, die den Xenophoben und Pseudowissenschaftlern keinen Raum in den sozialen Netzwerken bieten möchten!

Bitte scheut euch nicht hitzig zu diskutieren, beachtet dabei aber die Regeln einer "guten Erziehung" und guten Argumentation! :-)

Habt Spaß und seid nett zu einander.

Am 13.11.2016 waren es in dieser Gruppe 183 Mitglieder.

Weltreligionen vs Atheismus

Vorläufige Erklärung, das hier ist eine neue Gruppe in der wir über Religionen und aktuelle politische Themen diskutieren können.

Am 13.11.2016 waren es in dieser Gruppe 605 Mitglieder.

Fundamentalistischer Atheismus

Ist es richtig gegen Glauben und Religion zu eifern?

Ist es ein Irrweg in einen eigenen quasireligiösen Fanatismus, oder der Kampf der Vernunft gegen irrationalen Dogmatismus?

Diese Gruppe soll Informationssammlung und Diskussionsort sein und die Frage behandeln, ob und wieviel Rücksicht gegenüber Gläubigen angebracht ist.

Beiträge bitte in Deutsch oder Englisch. (Betrifft auch Links.)

Am 13.11.2016 waren es in dieser Gruppe 1.285 Mitglieder.

Atheismus

1. Diese Gruppe ist ausschließlich für Atheisten/ Nicht-Gläubige gedacht und soll dem Diskurs unter diesen dienen.

2. Witze, Memes und Ähnliches wird hier nicht zugelassen. Für derartiges gibt es unsere Zweitgruppe "Blasphemie macht Spaß".

3. Alle Beiträge müssen dem Zweck der Diskussion und des Austausches dienen und deshalb den Diskussionsansatz deutlich machen. Links und Bilder müssen mit einem Text versehen werden, welcher diese ausreichend beschreibt.

4. Niemand darf hier für seine Meinung, sein Geschlecht, Hautfarbe, sexuelle Orientierung oder sogar(!) Religion beleidigt oder diffamiert werden. Kritik an Religionen ist nicht gleichzusetzen mit der pauschalen Diffamierung von Gläubigen.

5. Obszöner / gewaltverherrlichender / "Nicht sicher für die Arbeit" Inhalt darf nur mit Warnung verlinkt werden. Die Vorschauen müssen dabei zwingend deaktiviert werden.

6. Das Propagieren von Verschwörungstheorien und/ oder revolutionären Tendenzen bzw. antidemokratischen Einstellungen ist strengstens untersagt.

7. Werbung, Spam und click-bait-Beiträge werden nicht freigegeben, bzw. gelöscht.

8. Auf die Persönlichkeitsrechte, sowie Marken und Urheberrechte ist zu achten.

9. Um korrekte Rechtschreibung und Zeichensetzung bemühen. Lange Textpassagen mit Hilfe von Absätzen leserlich formatieren.

10. Es ist strengstens untersagt Admins zu blockieren, da diese dann nicht administrativ wirken können. Im Fall einer Blockierung wird ein anderer Admin die Person darauf hinweisen. Sollte nach einer angemessenen Reaktionszeit kein "deblock" erfolgen wird der Blockierende der Gruppe verwiesen.

Am 13.11.2016 waren es in dieser Gruppe 2.952 Mitglieder.