Armin Navabi

Armin Navabi (geboren am 25. Dezember 1983) ist ein iranisch-kanadischer Ex-muslimischer Atheist und weltlicher Aktivist, Autor und Podcaster, zur Zeit wohnhaft in Vancouver, Kanada. Im Jahr 2011 gründete er die Online-Freidenkergemeinschaft Atheist Republic, eine in Kanada ansässige gemeinnützige Organisation, die heute Hunderte von Zweigstellen, unter dem Namen "Konsulate", in mehreren Ländern auf der ganzen Welt hat, darunter Malaysia, Indonesien und die Philippinen, Gesellschaften, in denen Irreligiosität, Abfall vom Glauben und Gotteslästerung häufig unter Strafe gestellt und unterdrückt werden.

Als Autor debütierte er mit dem Buch „Warum gibt es keinen Gott?“ (2014) und wurde 2017 Co-Moderator des Podcasts der weltlichen Dschihadisten aus dem Nahen Osten mit Ali A. Rizvi, Yasmine Mohammad und Faisal Saeed Al Mutar. Im Januar 2018 wurde die Show in „Säkulare Dschihadisten für eine muslimische Aufklärung“ umbenannt, mit Rizvi und Navabi als Co-Moderatoren.

Quelle: wikipedia.org