Wie der Mensch wurde, was er isst

Wie der Mensch wurde, was er isst

Die Evolution menschlicher Nahrung

Autor: Franz M. Wuketits

Verlag: Hirzel S. Verlag; Auflage: 1 (1. September 2010)

Erschienen: 2010

147 Seiten

Von Urmenschen, die immer auf der Suche nach Essbarem sind, haben wir uns zu übersättigten Wohlstandsbürgern entwickelt. Der Traum vom Schlaraffenland scheint in unserer Gesellschaft wirklich geworden zu sein. Doch immer mehr Menschen verlieren die Orientierung ? das Angebot ist so groß, dass sie nicht mehr wissen, was sie essen sollen. Die Evolution kann uns dabei Hinweise geben: Wer die Ursprünge unserer Ernährung kennt und natürliche Nahrung zu schätzen weiß, braucht keinen Ernährungsberater. Auch für das gemeinsame Essen sollten wir uns wieder mehr Zeit nehmen ? es ist schließlich Teil unserer Kultur.