Ist Gott eine mathematische Formel?

Ist Gott eine mathematische Formel?

Ein Pastor im Glaubensprozeß seiner Kirche

Autor: Paul Schulz

Herausgeber: Rowohlt, Reinbek bei Hamburg

Erschienen: 1977

Pastor Paul Schulz von der Hauptkirche St. Jacobi in Hamburg darf nicht mehr predigen. Er soll einem kirchenamtlichen «Lehrzuchtverfahren» unterworfen werden. Als im Herbst vergangenen Jahres diese Nachricht bekannt wurde, war Paul Schulz zum öffentlichen Fall geworden.
Er hatte auf der Kanzel und in Aufsätzen die Frage gestellt — und für sich beantwortet —,
die sich jeder Christ des zwanzigsten Jahrhunderts insgeheim immer wieder stellt:
Wie ist die Existenz Gottes vereinbar mit meinen naturwissenschaftlichen Kenntnissen
und den Ergebnissen der naturwissenschaftlichen Forschung?

«Wir können heute nicht mehr ungeprüft die Vorstellungen von Gott übernehmen, die sich die Menschen vor Tausenden von Jahren gemacht haben, selbst wenn sie in der Bibel stehen. Angesichts der modernen Naturwissenschaften, der Astrophysik und der Biochemie, gilt es nicht, Gott zu leugnen, sondern Gott neu zur Sprache zu bringen. Von Gott muß in Zukunft in viel gewaltigeren Bildern gedacht und geredet werden als bisher.»

In diesem Buch legt Dr. Paul Schulz seine aufsehenerregenden Thesen vor. Eine ernste Auseinandersetzung mit der Heiligen Schrift, die eine profunde Kenntnis des Alten Testaments erkennen läßt: Die Schrift eines verantwortungsbereiten Christen, der Gott im eigenen Denken wiederfindet.