Die Kirche im Kopf (2007)

Die Kirche im Kopf

Von „Ach Herrje!“ bis „Zum Teufel!“

Autor: Carsten Frerk und Michael Schmidt-Salomon

Herausgeber: Alibri; Auflage: 1., (1. Juli 2007)

Erschienen: 2007

Diese „Enzyklopädie für freie Geister und solche, die es werden wollen“ nimmt auf vergnüglich-böse Weise die „Kirche im Kopf“ aufs Korn. Analysiert werden Begriffe, Komplexe, Redewendungen, die oftmals erst auf den zweiten Blick ihre religiöse Herkunft verraten. Das Lexikon erklärt, warum im christlichen Kulturkreis angeblich „alles Gute von oben kommt“, warum insbesondere süddeutsche Artgenossen im Ärger zur „Kreuzigung der Türken“ aufrufen („Kruzitürken!“) und weshalb „Gott immer bei den stärksten Bataillonen ist“ („Heiliges Kanonenrohr!“).

Dabei setzt das Lexikon auf eine wohldosierte Rezeptur aus Information und Witz, denn die Autoren sind überzeugt, dass es nicht ausreicht, die einfältige Saga vom dreifaltigen Gott allein mit vernünftigen Gegenargumenten zu entkräften. Nur wer am Ende über die halsbrecherischen intellektuellen Verrenkungen des Christentums lachen kann, hat es wirklich verstanden.

Quelle: www.carstenfrerk.de  und  www.schmidt-salomon.de