Die Vertreter Gottes

Die Vertreter Gottes

Eine Geschichte der Päpste im 20. Jahrhundert

Autor: Karlheinz DeschnerKarlheinz Deschner

Herausgeber: Heyne

Erschienen: 1994

136 Seiten

Umschlagtext

«Christentum: die Religion der frohen Botschaft mit der Kriegsbemalung; die Liaison eines Gesangvereins mit einer Feuersbrunst.»

Karlheinz Deschner, Deutschlands bekanntester und profiliertester Kirchenkritiker, hat sich in einer zwölfteiligen Fernsehserie, die jetzt als Buch vorliebgt, mit seinem Lieblinbgsthema beschäftigt:

Das römische Papsttum des 20. Jahrhunderts und seine Verstrickung in die weltliche Politik stehen im Mittelpunkt seiner provokanten Betrachtungen.

Mit großer Sachkenntnis und in der ihm eigenen bissigen Sprache entlarvt Deschner die rücksichtslose Machtpolitik der frommen Kirchenmänner von Pius X. bis zu Pius XII. Und er belegt, daß die Päpste entscheidend zu den politischen Katastrophen des 20. Jahrhunderts beigetragen haben.