Gerhard Czermak

Gerhard Czermak wurde 1942 in Brünn geboren und wuchs nach der Vertreibung in Bayern auf. Beruflich war er bis vor kurzem als Verwaltungsrechtler, zumeist als Richter, tätig. Privat widmet er sich seit langem dem Religionsverfassungsrecht (traditionell: „Staatskirchenrecht“), um den dort seit je herrschenden Einseitigkeiten entgegenzuwirken. Sein Grundanliegen ist dabei die Herstellung der Rechtsgleichheit zwischen religiösen und nichtreligiösen Weltanschauungen. Gerhard Czermak arbeitet gelegentlich für humanistische Zeitschriften und für den Humanistischen Pressedienst.

Schwerpunkt seiner Publikationen bilden das Staatskirchenrecht sowie Fragestellungen zur Trennung von Staat und Kirche. Er ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung und Autor des Humanistischen Pressedienstes.

Quelle: www.giordano-bruno-stiftung.de

Quelle: www.wikipedia.org

Gerhard Czermak auf WHOISHU


Ausgewählte Bücher