Wer zur Hölle will schon in den Himmel?

Wer zur Hölle will schon in den Himmel?

Ein Brevier für Ungläubige und solche, die es werden wollen

Autor: Edgar Dahl

Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (7. Februar 2013)

Erschienen: 2013

158 Seiten

Erst kürzlich hat uns Papst Benedikt XVI. noch einmal an die Hölle gemahnt. Sie existiere wirklich. Und jeder, der seine Augen vor Gottes Liebe verschließe, werde sich schon bald darin wiederfinden.
Mit seiner ebenso charmanten wie amüsanten Sammlung von Aphorismen zeigt uns Edgar Dahl, dass dies kein Grund zur Sorge ist. Schließlich würden wir uns in der Hölle in weit besserer Gesellschaft befinden als im Himmel. Denn wir würden dort auf Sokrates, Platon und Aristoteles, Holbach, Hume und Schopenhauer, Voltaire, Goethe und Byron, Mozart, Haydn und Beethoven sowie auf Darwin, Freud und Einstein treffen.

Dieses kleine Büchlein soll auf die uns bevorstehende Begegnung mit einigen der eminentesten Geister der Menschheitsgeschichte vorbereiten und uns mit deren skeptischen und bisweilen geradezu blasphemischen Gedanken vertraut machen.

In diesem Buch zeigt Edgar Dahl, dass die Hölle eine weit bessere Adresse als der Himmel ist.
Hans Albert (Autor von "Das Elend der Theologie")