Jürgen Becker

Jürgen Becker (* 27. August 1959 in Köln) ist ein deutscher Kabarettist, Autor und Fernsehmoderator.

Leben

Nach dem Realschulabschluss machte Becker eine Ausbildung als grafischer Zeichner bei 4711, anschließend absolvierte er den Zweiten Bildungsweg und ein Fachhochschulstudium der Sozialarbeit. Danach machte er sich mit einem Druckereibetrieb selbständig.

Im März 2014 hatte Becker einen Motorradunfall, bei dem er sich Knochenbrüche an Armen und Beinen zuzog. Ende 2014 stand er wieder auf der Bühne.

Karneval und Kabarett

Er gehörte 1983 zu den Gründern der Kölner Stunksitzung, deren „Präsident“ er während elf Jahren von 1984 bis 1995 war. 1985 besuchte er das Programm von Hanns Dieter Hüsch Und sie bewegt mich doch gleich mehrmals und beschloss daraufhin, ebenfalls etwas in dieser Art zu machen. Darüber sprach er nach der Vorstellung auch mit Hüsch. Von 1988 bis 1991 war Jürgen Becker Mitglied des Kölner Kabaretttrios 3 Gestirn Köln 1. Seit dem Jahre 1991 ist er als Solokabarettist in Deutschland unterwegs. Unter seinen Solo-Programmen ist vor allem das Biotop für Bekloppte erwähnenswert, das die 2000-jährige Kölner Stadtgeschichte auf ganz eigene Art nacherzählt.

Seit 1992 moderiert er die Kabarettsendung Mitternachtsspitzen mit seinen Kollegen Wilfried Schmickler und Uwe Lyko, die achtmal jährlich im WDR-Fernsehen gesendet wird. Von 1994 bis 1997 trat er gemeinsam mit Rüdiger Hoffmann mit dem Programm Es ist furchtbar, aber es geht. Ein nordrhein-westfälischer Heimatabend bundesweit auf. Von 2008 bis 2011 und 2013 war er als „Professor Becker“ in der Sendung Der dritte Bildungsweg im WDR zu sehen. Seit Dezember 2010 moderiert Becker im WDR-Fernsehen die Baustelle Deutschland. Im November 2014 hatte er einen Gastauftritt in der Kabarettsendung Die Anstalt.

Ein langes Engagement verbindet Becker mit der Radiowelle WDR 2. Seit dem 9. November 1990 wird freitags um 10:50 Uhr die „Frühstückspause“ gemacht. Am 13. Mai 2011 wurde die 1000. Ausgabe ausgestrahlt. Unter diesem Label werden innerhalb der nur wenige Minuten langen Sendung – überwiegend tagesaktuelle – politische Themen angesprochen und als Zwiegespräch zwischen Jürgen Becker und Didi Jünemann inszeniert. Von 2003 bis 2006 tourten sie mit dem gleichnamigen Bühnenprogramm.

Quelle: www.wikipedia.org

Link: http://juergen-becker-kabarettist.de/


Ausgewählte Bücher