Schwein gehabt

Schwein gehabt

Eine Autobiografie in Bildern - Mit Essays von Elke Schmitter und Leon de Winter

Autor: Henryk M. Broder

Herausgeber: Tim Maxeiner

Verlag: Albrecht Knaus Verlag (15. August 2016)

Erschienen: 2016

256 Seiten

Henryk M. Broder: Jetzt fotografiert er auch noch!

Seit Jahrzehnten ist Henryk M. Broder unterwegs zwischen Europa, den USA und dem mittleren Osten. Immer dabei: Seine Kamera. Eine Auswahl aus Tausenden von Motiven seiner Fotosammlung zeigt den großen Reporter von einer ganz anderen Seite. Broder bleibt der scharfe und pointierte Beobachter, doch zugleich offenbaren die Bilder seinen fast zärtlichen Blick auf Schönheit, Unterschiedlichkeit und Absurdität des menschlichen Alltags.

"Auf den ersten Blick ist es trostlos auf den meisten von diesen Bildern, auf den zweiten komisch, auf den dritten absurd. Das ist der klassische Dreischritt vieler von Broders Geschichten. (…) Das Leben ist absurd, aber das Absurde ist eben Leben." Elke Schmitter

"Henryk kann die Welt lesen, als wären seine Augen Scanner. Er liest das Schöne, das Hässliche, das Zärtliche, das Rührende. Kein Wunder also, dass er fotografieren kann. (…) Als Schriftsteller ist er ein Kulturkritiker, der gnadenlos Gefangene macht, aber in diesen Fotos zeigt er sich als ironischer Romantiker." Leon de Winter